Im GUIDE VIRTUAL CONCERT sammeln wir alle relevanten Themen, Informationen und Links.
Er wird ständig erweitert und aktualisiert.

Abonniere unseren Newsletter, um nichts zu verpassen.

Live Konzerte neu definiert.

Bei manchen erzeugt der Begriff virtuelle Konzerte noch vor allem Fragezeichen im Kopf. Bei allen anderen entstehen zumindest sehr unterschiedliche Bilder dessen, was darunter genau zu verstehen ist. Einfach ausgedrückt, alles was nicht dem entspricht, was wir als echtes Konzert mit echten Menschen an realen Orten kennen, wird mit dem Label virtuell, zuweilen auch digital, versehen. Dabei reicht die Bandbreite von einfachen Livestreams bis hin zu Konzerten, wo echte Künstler als virtuelle Avatare in einer künstlichen Welt auftreten. Genau darüber habe ich mit Dominik Faber, dem Gründer der Granola Studios aus Berlin gesprochen. Zunächst stellt er sich euch mal…

Weiterlesen Live Konzerte neu definiert.

Das (fast) neue Normal – Virtuelle Realität

Die Corona Pandemie eröffnet, ob wir wollen oder nicht, Freiräume. Und diese lassen sich nutzen. Alexander Wolf begann, sich in der erzwungenen Pause mit den Potentialen virtueller Realität auseinander zu setzen. Seither gibt es ihn doppelt. Genau genommen unendlich oft digital. Im Interview mit ihm geht es aber natürlich um mehr. Denn der Gründer des Dictyonomie-Instituts und „Berlin´s Godfather of Networking“ fragt sich natürlich auch, warum die Berliner Avantgarde immer noch still hält.

Weiterlesen Das (fast) neue Normal – Virtuelle Realität

Digital Stage – Hoffnung für die Musik

Für Musiker*innen ist die aktuelle Situation durch abgesagte oder nicht planbare Veranstaltungen und Tourneen wirtschaftlich bedrohlich. Mehr noch, die deutlich begrenzten Möglichkeiten zu proben oder sonst gemeinsam Musik zu machen schränken das gesamte künstlerische Leben nachhaltig ein. Bereits im März entstand deshalb im Rahmen des Hackathons der Bundesregierung die Initiative Digital Stage, die sich an die Lösung dieser Probleme machte. Das nachfolgende Interview führte ich kürzlich mit Kerstin Wiehe, selbst Sängerin und zuständig für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und André Siebelist, der die Softwareentwicklung koordiniert. Frank B. Sonder: Danke, dass ihr Euch die Zeit nehmt, uns mit dem Projekt…

Weiterlesen Digital Stage – Hoffnung für die Musik

Virtuelle Musik – gekommen, um zu bleiben

Das Konzertgeschäft steht weiterhin auf sehr wackligem Boden. Auch auf absehbare Zeit werden Veranstaltungen nicht oder nur sehr eingeschränkt stattfinden können. Wenngleich das wohl die richtige Entscheidung ist, um die weitere Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, sind damit weiterhin viele Menschen in der Musikindustrie gefährdet - insbesondere Künstler und Veranstalter, die mehr denn je auf Tourneen angewiesen sind, um über die Runden zu kommen. Aber es gibt zumindest ein wenig Hoffnung. Was bislang als Nische galt, erweist sich jetzt als einer der besten Wege, um mit den Fans in Kontakt zu bleiben und wenigstens etwas Geld zu verdienen: Livestreaming. So…

Weiterlesen Virtuelle Musik – gekommen, um zu bleiben

Wie man eine echt unechte Party feiert

Angesichts der wenig erfreulichen Perspektive, dass grössere Clubparties auf lange Sicht noch nicht stattfinden werden können, lässt sich entweder auf Outdoor Events ausweichen oder tatsächlich mal intensiv darüber nachdenken, ob sich zumindest ein Teil des Partyerlebnisses nicht auch online erzeugen lässt. So ähnlich dachten wohl auch die Macher des Co-Reality Collectives, also sie bereits im April die erste Ausgabe ihrer „realest Party on the internet“ veranstalteten. Das interessante an der mittlerweile 9. Onlineparty ist, dass dazu wenig mehr benötigt wird als die Videokonferenzsoftware Zoom, die jeder von uns mittlerweile mindestens einmal irgendwo ausprobiert haben dürfte. Einmal mehr zeigt sich…

Weiterlesen Wie man eine echt unechte Party feiert

Eine kurze Einführung zu virtuellen Konzerten

Das Digitale hat schon lange Einzug in die Musik gehalten. Sei es bei der Produktion und Vermarktung oder der Distribution. Konzerte hingegen galten bislang als nicht transformierbar. Zu wichtig sind dabei Faktoren, die eine menschliche Präsenz erfordern. Schlange stehen am Eingang, das Bier an der Bar und sich gemeinsam vor der Bühne drängen und den Kopf wippen lassen. All das fehlt erst einmal bei virtuellen Konzerten. Und so fristete dieses Thema, genauso wie das virtuelle Musizieren, und die dazu nötige Technologie ein Nischendasein, dass nur die Nerds begeistern konnte. Die Covid-19 Pandemie hat auch das schlagartig geändert und das…

Weiterlesen Eine kurze Einführung zu virtuellen Konzerten

Social VR Plattformen als Veranstaltungsort

Ein Gastbeitrag von Jan Fiedler In Zeiten einer Pandemie ist es für Musiker schwer bis unmöglich, Konzerte vor Live-Publikum zu geben. Virtuelle Plattformen, die 3D Welten mit Avataren für sozialen Austausch ohne Kontakt in der realen Welt anbieten, können da eine Alternative sein.Es muss dabei nicht immer gleich so groß sein wie das Konzert von Travis Scott im Spiel "Fortnite", das 27 Millionen Zuschauer aus der ganzen Welt hatte oder Lindsey Stirlings Konzert in der Plattform "Wave", die mithilfe von Motion Capturing jede Ihrer Bewegungen auf einen Avatar, der nach ihren Wünschen gestaltet worden war, übertrug. Oder wie in…

Weiterlesen Social VR Plattformen als Veranstaltungsort